DER JUNGE IM GESTREIFTEN PYJAMA

  • Film DVD
  • englisch
    90 Min.
    ohne deutsche Untertitel
    681288 UK
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    681289 ITnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    681287 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    94 Min.
    781287 DE

    Originaltitel: The Boy In The Striped Pyjamas
    Filmlänge: BD 90 Min. ohne Abspann
    Regie: Mark Herman
    Musik: James Horner
    Darsteller: Asa Butterfield, Jack Scanlon, Vera Farmiga, David Thewlis, Rupert Friend, Amber Beattie, David Hayman, Jim Norton
    Großbritannien 2008

    DER JUNGE IM GESTREIFTEN PYJAMA
    The Boy In The Striped Pyjamas

    Bruno ist unglücklich darüber, daß sein Vater, ein hochrangiger SS-Offizier, im Zuge seiner Beförderung zum Kommandanten eines Konzentrationslagers an einen anderen Dienstort versetzt wird. Die ganze Familie muß von Berlin aufs Land umziehen. Für den Jungen bedeutet das den Abschied von seinen Freunden und eine Reise ins Ungewisse.
    In der neuen, von SS-Männern bewachten Residenz ist der Junge einsam. Von seinem Zimmerfenster aus kann Bruno in weiter Ferne zwischen den Bäumen die Bauern auf dem Feld sehen. Auch Kinder entdeckt er dort. Er hofft, unter ihnen bald neue Spielkameraden zu finden. Allerdings sind die Bauern einigermaßen komisch: sie tragen alle am hellichten Tag bei der Arbeit Schlafanzüge!
    Bruno darf das abgeriegelte Gelände nicht verlassen. Dabei dürstet es den 8jährigen Fan von Abenteuergeschichten danach, die Gegend zu erkunden und Bekanntschaft mit anderen Kindern zu machen. Endlich findet er ein geheimes Schlupfloch, um einen Ausflug in die Umgebung zu machen. Am Waldrand stößt er auf einen unüberwindlichen Stacheldrahtzaun, welcher den seltsamen Bauernhof umgibt.
    Auf der anderen Seite des Zauns sitzt ganz allein ein trauriger kleiner Junge, der wie alle dieser seltsamen Bauern einen gestreiften Pyjama an hat. Neugierig beginnt Bruno ein Gespräch. Der fremde Junge heißt Shmuel, was ein äußerst eigenartiger Name ist; er ist genau wie Bruno 8 Jahre alt, und er ist Jude.
    Ein Hauslehrer kommt jeden Tag, um Bruno und seine ältere Schwester Gretel Schulunterricht zu geben. Dabei lehrt er die Kinder auch die nationalsozialistischen Haßparolen gegen Juden. Bruno versteht diese Dinge nicht. Ob Jude oder nicht, für ihn ist Shmuel ein ganz normaler gleichaltriger Junge, mit dem er reden und spielen kann. Er besucht Shmuel nun regelmäßig am Zaun, bringt ihm heimlich Essen, spielt mit ihm. Noch immer ahnt Bruno nicht, was hinter dem Zaun wirklich geschieht.
    Auch Mutter Elsa ist anfangs ahnungslos. Sie weiß, daß sich dort draußen ein Gefangenenlager befindet. Aber sie ist entsetzt, als sie erfährt, daß es nicht ein Arbeitslager, sondern ein Vernichtungslager ist. Die Ehe steht auf der Kippe, denn Elsas moralische Zweifel an der systematischen Massenermordung der Juden verträgt sich nicht mit der Linientreue ihres Gatten. Elsa will mit den Kindern zur Tante nach Heidelberg ziehen. Bruno ist über diese neuerlichen Umzugspläne gar nicht erfreut. Er würde seinen Freund Shmuel nie wieder sehen. Beim Abschiedsbesuch ist auch Shmuel schweren Herzens. Er kann seinen Papa nicht mehr finden. Noch immer ahnungslos über das, was in dem Lager vor sich geht, faßt Bruno einen ungeheuerlichen Plan, um seinem Freund zu helfen...

    Seit "Edges Of The Lord" hat keine andere Kindertragödie zum Holocaust mit ihrem bitteren Ende so schockiert.
    Mit seinen stechend blauen Augen wirkt Hauptdarsteller Asa Butterfield wie ein überirdisches Wesen, wie ein Engel voller Reinheit und Unschuld. Bruno lebt ganz in einer Welt kindlicher Unbekümmertheit. Bis zur letzten Sekunde begreift er nicht, was geschieht. Wie könnte ein Kind auch etwas so Unfaßbares verstehen?
    Bruno kann seine verstörenden Beobachtungen nicht richtig interpretieren, während gleichzeitig seine eigene Familie ihm förmlich entschwindet. Gretel eifert der NS-Propaganda des Lehrers nach, nicht zuletzt, weil sie den jungen SS-Offizier Kotler anhimmelt. Sie streift ihre Kindheit demonstrativ ab und will vom Mädchen zur deutschen Frau werden. Der eigene Vater wird Bruno erschreckend fremd, weil der Junge angesichts der bedauernswerten Lage von Shmuel die Rolle der Soldaten zu hinterfragen beginnt. Das Auseinanderdriften der Familie läßt den Jungen allein mit seinen Gedanken. Nachdem er zuvor in einer dramatischen Situation aus Furcht seinen Freund Shmuel verraten und im Stich gelassen hatte, zieht Bruno danach aus seiner aufrichtigen Reue die Kraft alles zu tun, um seinen Fehler wieder gutzumachen. Nahezu isoliert von allen äußeren Einflüssen ist Bruno nur noch die reine Seele. Seine fatale Entscheidung, mit der er unwissentlich in sein Schicksal geht, hat den Charakter einer religiösen Metapher. Es ist das Ende der Unschuld, das Ende der Kindheit; es ist das Opfer, und es ist die Strafe - für die ganze Menschheit.
    (Pino DiNocchio)



    681288 UK
    Tonspur: Englisch / Französisch / Spanisch
    Untertitel: E + 11 weitere
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Audiokommentar; 'Friendship Beyond the Fence' Documentary; Deleted Scenes


    681289 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch / Türkisch
    Untertitel: D, E + 6 weitere
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Audiokommentar; 'Friendship Beyond the Fence' Documentary; Deleted Scenes


    681287 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D, E
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover; Audiokommentar; 'Friendship Beyond the Fence' Documentary; Deleted Scenes


    781287 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: D, E, F
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Audiokommentar; 'Friendship Beyond the Fence' Documentary; Deleted Scenes


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing