L'AUBERGE ROUGE

  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    92 Min.
    681621 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    92 Min.
    681629 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + französisch
    95 Min.
    781629 DE

    Originaltitel: L'Auberge Rouge
    Regie: Gerard Krawczyk
    Musik:  
    Darsteller: Laurent Gamelon, Gerard Jugnot, Christian Clavier, Josiane Balasko, Jean-Baptiste Maunier, Jean-Christophe Bouvet, Sylvie Joly, Anne Girouard, Urbain Cancelier, Francois-Xavier Demaison
    Frankreich 2007

    L'AUBERGE ROUGE

    In einem einsamen Landstrich der französischen Pyrenäen betreiben Martin und Gattin Rose im 19. Jahrhundert ein Wirtshaus. Nur selten kommen Reisende an der "Auberge Rouge" vorbei. Doch wer dort einkehrt und ein Nachtquartier nimmt, wird nie wieder gesehen. So auch der Jahrmarktgaukler, der mit seinem Tanzbären unterwegs ist.
    Der taubstumme, schwachsinnige Ziehsohn der Wirtsleute, den sie als Findelkind im Wald aufgelesen hatten, kann keinem Tier etwas zuleide tun. Die Schweine im Stall sind Violets beste Freunde, jedem gibt er einen Namen. Damit die Schweine gut zu futtern haben, erschlägt Violet die Herbergsgäste und wirft sie seinen Lieblingen zum Fraß vor.
    In einer schrecklichen Gewitternacht erreicht eine Reisekutsche mit einer illustren Gesellschaft die "Auberge Rouge". Zu den Fahrgästen gehören eine Gräfin mit Anhang, ein Notar, ein Holzfäller, ein Unterwäscheverkäufer sowie der kurz zuvor zugestiegene Pater Camus mit seinem Novizen Octaves. Auch Mathilde, die Tochter von Martin und Rose kehrt mit dieser Kutsche von einer Reise nach Hause zurück.
    Die Gäste lassen sich den schmackhaften Schinken und die leckeren Würste servieren; noch ahnen sie nicht, womit die Schweine gefüttert werden. Unbemerkt verschwinden die ersten Personen aus der Gruppe. Violet bekommt jede Menge zu tun. Es ist eine große Herausforderung. "Wir haben immer nur Alleinreisende erledigt, nie eine ganze Gruppe", sorgt sich Wirtin Rose.
    Teenager Octaves, den der Pater ins Kloster bringen soll, entdeckt neben den kulinarischen Genüssen noch ganz andere fleischliche Lüste. Er verliebt sich unsterblich in Mathilde und beschließt zum Leidwesen seines Meisters, sein Leben nicht wie zuvor beabsichtigt als Mönch im Kloster zu verbringen. Noch ungleich mehr Entsetzen bereitet Pater Camus die Beichte, die er der Wirtin Rose abnehmen muß. Nun, da er die Wahrheit weiß, sie aber nicht aussprechen darf, ist er der einzige, der die noch Lebenden aus den tödlichen Fängen der teuflischen Wirtsleute retten kann...

    In den nebligen Hängen der Pyrenäen fand man eine perfekte Kulisse für diese herrliche Gruselkomödie. Das Schauermärchen ist als Kinofilm aufwendig ausgestattet, die Optik ist konsequent düster und in unwirklichen Farbkontrasten gehalten. Das Gespann aus Frankreichs Kinostar Gerard Jugnot und Jungstar Jean-Baptiste Maunier war schon in "Die Kinder des Monsieur Mathieu" brillant. Hier parodieren die beiden unverkennbar den Pater und seinen Novizen aus "Der Name der Rose". Am meisten erinnert das bizarre Schlachtfest natürlich an den französischen Film "Delicatessen". (Pino DiNocchio)


    681621 DE
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 92 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Making of, Outtakes


    681629 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 92 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making of, Outtakes


    781629 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 95 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making of, Outtakes


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing