AUSTRALIA

  • Film DVD
  • englisch
    159 Min.
    ohne deutsche Untertitel
    681648 UK
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    159 Min.
    681649 IT
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    167 Min.
    781649 IT

    Originaltitel: Australia
    Regie: Baz Luhrmann
    Musik: David Hirschfelder
    Darsteller: Nicole Kidman, Hugh Jackman, Bryan Brown, David Wenham, Brandon Walters, Ben Mendelsohn, Tony Barry, Jack Thompson, John Jarratt, David Ngoombujarra, Jacek Koman, David Gulpilil, Bruce Spence
    Australien 2008

    AUSTRALIA

    Im australischen Northern Territory hat der britische Lord Maitland Ashley eine Rinderfarm aufgebaut. Seiner in England zurück gebliebenen Gattin gefällt das Projekt gar nicht. Sie argwöhnt, ihr Mann gehe im fernen Australien nicht nur geschäftlichen Interessen nach. Kurz vor Ausbruch des Krieges im Jahr 1939 reist Lady Sarah Ashley nach Australien, um ihren Mann zur Aufgabe der Farm und zur Rückkehr nach England zu bewegen.
    Lord Ashley schickt seinen eigensinnigen Viehtreiber, den Drover, um Sarah in Darwin abzuholen und sie zur Ranch zu bringen. Bei der Ankunft auf der Farm Faraway Downs findet Sarah ihren Mann nur noch tot vor. Ein Speer hat ihn getötet, angeblich der Speer eines alten Aborigines namens King George. Nun sitzt die englische Lady mitten in einem wilden Land, wo sie eine anscheinend ziemlich armselige Farm mit ein paar mageren Rindern besitzt. Der mächtige Viehbaron King Carney lauert darauf, Ashleys Farm zu kaufen, um damit seinen letzten Konkurrenten auszuschalten und sein Monopol perfekt zu machen.
    Der kleine Mischlingsjunge Nullah verrät der neuen "Missus Boss", daß der Verwalter Neil Fletcher die Ranch hinter Lord Ashleys Rücken ausgeplündert und alle fetten Rinder über den Fluß in Carneys Herde geschleust hat. Lady Ashley schickt den miesen Kerl in die Wüste, und der nimmt alle seine Männer mit. Jetzt hat sie nur noch den frei arbeitenden Treiber Drover und das Hauspersonal. Lady Ashley steigt trotzig selbst in den Sattel, um das Lebenswerk ihres verstorbenen Mannes zu vollenden. Das verwegene Grüppchen treibt die Rinder unter Führung von Drover durch die Wüste in die Hafenstadt Darwin. Dort benötigt die Armee Proviant für den Krieg. Fletcher verübt einen hinterhältigen Anschlag auf den Viehtrieb. Nullah kann mit seinen magischen Kräften die in Panik geratene Herde vor einem Abgrund stoppen. Fletcher bleibt weiter versessen darauf, Lady Ashleys Erfolg zu vereiteln. Sie weigert sich standhaft, ihr Land zu verkaufen. Zwischen ihr und Drover hat sich eine Romanze entwickelt, sie will mit ihm zusammen die Farm weiter betreiben. Das Paar wird für Nullah eine neue Familie. Carney wird von einem Krokodil gefressen. Fletcher beerbt ihn. Jetzt ist er der Rinderkönig.
    Der Krieg erreicht Australien. Bei der Evakuierung von Darwin macht sich Sarah bei der feinen Gesellschaft unbeliebt, weil sie den Mischlingsjungen Nullah bei sich behalten möchte. Die Kinder von weißen Vätern und schwarzen Müttern werden zu jener Zeit vom australischen Staat zwangsweise in christliche Kinderheime eingesperrt, um sie zu Mitgliedern der weißen Gesellschaft zu erziehen und ihnen ihre "schwarze" Natur auszutreiben. Nullah wird mit vielen anderen Kindern in eine Missionsstation auf eine Insel vor der Küste verschleppt.
    Japanische Bomber greifen Darwin an. In einer dramatischen Aktion rettet Drover mitten in feindlichem Beschuß Nullah und die anderen Mischlingskinder von der Insel.
    Zurück in der Sicherheit von Faraway Downs nimmt Nullah Abschied von Sarah und Drover. Der Junge hat sich entschieden, mit seinem Großvater King George, der während der gefährlichen Ereignisse immer wie ein unsichtbarer Beschützer im Verborgenen dabei war, in den Busch zu gehen und bei den Aborigines zu leben...

    Baz Luhrmann ist der Märchenerzähler unter den australischen Regisseuren. Auch eine Liebesgeschichte vor landeshistorischem Hintergrund macht er zu einem Märchen mit einem Schuß Magie. Es herrschten damals rauhe Sitten im Siedlerland Australien. Wer sich behaupten wollte, setzte sich mit Gewalt durch. Abscheulicher Rassismus schlug den Ureinwohnern entgegen. Besonders perfide war der Umgang mit den zutiefst verachteten Mischlingskindern, die per Gesetz ihren Müttern entrissen und zur christlichen Umerziehung interniert wurden. Erst 1973 wurde diese menschenunwürdige Praxis gestoppt. Die allgegenwärtige Atmosphäre von skrupelloser Gewalttätigkeit und Respektlosigkeit unter dem Deckmantel bürgerlicher Rechtschaffenheit versinkt in einem noch größeren Strudel der Gewalt, nämlich der zerstörerischen Woge des Kriegs.
    Der Gegenentwurf dazu ist die naturverbundene archaische Kultur der Aborigines. Der Junge Nullah verehrt Lady Sarah Ashley auf eine ergreifend poetische Weise als Mutterfigur. Nach dem Tod seiner Mutter wird Sarah für ihn zur mütterlichen Beschützerin, und er wird zugleich ihr Beschützer. Mit dem Zauber seiner mythische Bildersprache, der Geschichten und Lieder, die das Leben und Bewußtsein der Aborigines verkörpern, schafft Nullah eine spirituelle Verbindung zu Sarah. (Pino DiNocchio)


    681648 UK
    Tonspur: Englisch
    Untertitel: E + 5 weitere
    Länge: 159 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Deleted Scenes


    681649 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch
    Untertitel: D, E, I
    Länge: 159 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Deleted Scenes


    781649 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch
    Untertitel: D, E, I
    Länge: 167 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Deleted Scenes


    ©   2009 / 2010 by TAMINGO Media Publishing