COUSCOUS MIT FISCH

  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    151 Min.
    681957 CH
  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    151 Min.
    681951 DE

    Originaltitel: La graine et le mulet
    Regie: Abdellatif Kechiche
    Musik:  
    Darsteller: Habib Boufares, Bouraouïa Marzouk, Hafsia Herzi, Abdelhamid Aktouche, Sami Zitouni, Mohamed Benabdeslem, Faridah Benkhetache
    Frankreich 2007

    COUSCOUS MIT FISCH

    35 Jahre lang hat der aus dem Maghreb eingewanderte Slimane Beiji als Bootsbauer im Hafen der südfranzösischen Fischerstadt Sète gearbeitet. Jetzt kann man ihn nicht mehr brauchen, weil er in die Jahre gekommen und zu langsam geworden ist. Eine soziale Absicherung steht ihm nicht zu. Das 61jährige Oberhaupt einer Großfamilie steht vor dem Nichts. Obwohl er von seiner Ex-Frau Souad getrennt lebt, stellt sie noch immer finanzielle Ansprüche. Die Kinder sind erwachsen und haben schon eigene Familien. Nur wenn Mama Souad Couscous kocht, kommen alle zusammen.
    Das bringt Slimane auf die Idee, auf einem ausgemusterten Schiff im Hafen ein Couscous-Restaurant zu eröffnen. Couscous mit Fisch ist in der Stadt eine gastronomische Marktlücke. Außerdem soll das schwimmende Lokal auch ein gesellschaftlicher Treffpunkt für die Gemeinschaft der aus Nordafrika stammenden Bürger werden. Um sein ehrgeiziges Projekt zu verwirklichen, muß Slimane jede Menge Hürden überwinden. Die Bank gibt keinen Kredit, ohne daß der Betrieb des Restaurants zuvor behördlich genehmigt wurde; und die Ämter erteilen keine Genehmigung, ohne daß zuvor die Finanzierung gesichert wurde. Die eingesessenen Gastwirte fürchten die neue Konkurrenz und machen ihren politischen Einfluß im Rathaus geltend.
    Slimane muß feststellen, daß seine Geschäftsidee in der Stadt nicht unterstützt wird. Er wechselt seine Strategie. Er mobilisiert seine Landsleute. Als Freundschaftsdienst sollen sie alle bei einem Fest mithelfen. Alle Bürger und die wichtigen Persönlichkeiten der Stadt werden zu einem Gala-Abend auf das Schiff eingeladen. Beim Couscous Essen sollen sie sich persönlich von der vorzüglichen Qualität des geplanten Restaurants überzeugen. Slimanes ganze Familie hilft tatkräftig mit. Für das große Ziel treten allfällige Differenzen und Streitigkeiten in den Hintergrund. Souad kocht in ihrer Wohnung riesige Töpfe Couscous mit Fisch und Gemüse, die im Auto zum Schiff transportiert werden. 150 Gäste sind zu bewirten. Alle sind gekommen und warten gespannt auf das leckere Gericht. Doch dank des verantwortungslosen, egoistischen Verhaltens von Slimans Sohn Majid, der schon immer das unrühmliche schwarze Schaf der Familie war, droht das großartige Testessen zu einem Desaster zu werden...

    Die erste Hälfte des Films ist anstrengend. Hier wird fast halbdokumentarisch an die Personen herangefilmt. Sie werden in ihrem Milieu beobachtet. Auf unterschiedliche Weise haben sich die Nordafrikaner mit dem Leben in Frankreich arrangiert.
    Mit der zweiten Filmhälfte ändert sich der Stil. Klare, prächtige Bilder zeigen die Vorbereitungen für das Festessen, seinen Beginn und seinen Verlauf. Am Höhepunkt seiner Bemühungen ist Slimane mit Stolz erfüllt. Und dieser Stolz wird von Minute zu Minute von der schrecklichen Bange angenagt, daß nicht alles perfekt wie geplant klappen könnte. Slimanes Nervosität steigt, sein Traum hängt bald an einem seidenen Faden.
    Schade daß der Film so sehr auf die Menschen fokussiert bleibt. Der Zubereitung des Couscous schenkt die Kamera wenig Aufmerksamkeit. Statt mit kulinarischen Genüssen werden Restaurantgäste und Filmzuschauer mit betörender Musik und Bauchtanz verwöhnt. (Pino DiNocchio)


    681957 CH
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 151 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  


    681951 DE
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D (in der Originalfassung nicht ausblendbar)
    Länge: 151 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing