BINYAG

  • Film DVD
  • tagalog (philippinische Sprache)
    64 Min.
    deutsche Untertitel
    682124 DE

    Originaltitel: Binyag
    Regie: Miko Jacinto
    Musik:  
    Darsteller: Ran Domingo, Kenjie Garcia, Simon Ibarra, Paolo Rivero, Lou Veloso
    Philippinen 2008

    BINYAG - Verlorene Unschuld

    Waisenjunge Leo schlägt sich schon früh allein durchs Leben. An einer paradiesischen Küste der Philippinen wächst er recht friedvoll auf. Der unberührte Strand und die Wellen des Meeres bieten ihm eine Zuflucht, wo er sich heimisch und geborgen fühlt. Das gleichaltrige Mädchen Milagring ist Leos beste Freundin. Sie bringt ihm Lesen und Schreiben bei. Und mit den Jahren erwartet sie von ihm mehr, als er einem Mädchen geben kann. Denn Leos Aufmerksamkeit gilt schon lange jenem einsamen Mann, der immer allein zwischen den Felsen am Meer sitzt und manchmal dichtet. Etwas zieht Leo zu Mando hin, aber er weiß noch nicht, was es ist.
    Jahre später haben sie die Kindheit hinter sich gelassen. Milagring steigt Leo immer noch beharrlich nach, umwirbt ihn und hofft, daß er sie heiraten wird. Doch der junge Mann hat andere Pläne für sein Leben. Ein Fotograf aus der Stadt kommt im Paradies vorbei. Lester entdeckt Leos athletischen Körper und verspricht ihm eine Karriere als Model. So gelangt Leo in die große Stadt Manila. Er taucht ein in die Welt von heißem Sex mit Männern, produziert sich in erotischen Aufnahmen vor der Kamera, genießt die lustvolle Zeit. Alle seine lang gehegten Sehnsüchte scheinen sich jetzt zu erfüllen. Doch schon bald ist der Höhenflug zu Ende. Lester verschwindet, Leo bleibt allein und muß seinen Körper verkaufen, um überleben zu können...

    Der Film läuft gänzlich ohne Dialoge. Die Bilder sind aus dem off von der Erzählstimme des Protagonisten kommentiert. Stellenweise etwas überpathetisch erzählt Leo, wie seine sexuellen Sehnsüchte und die Verlockung von Ruhm und Reichtum ihn in die Stadt zogen, und wie er dort sich allen Vergnügungen hingibt. Schließlich läßt er sich benutzen, prostituiert sich und beklagt dies danach in einer seltsamen Weise. Regisseur Miko Jacinto inszeniert diese Geschichte nicht als Drama, sondern als Bilderreise, bei der ganz sein Hauptdarsteller Ran Domingo mit seinem sportiven Körper im Zentrum steht. (Pino DiNocchio)


    682124 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Tagalog (philippinische Sprache)
    Untertitel: D, E
    Länge: 64 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing