CAPTAIN ABU RAED

  • Film DVD
  • deutsch
    99 Min.
    682463 DE

    Originaltitel: Captain Abu Raed
    Regie: Amin Matalqa
    Musik:  
    Darsteller: Nadim Sawalha, Rana Sultan, Hussein Al-Sous, Udey Al-Qiddissi, Ghandi Saber, Dina Raad-Yaghnam, Nadim Mushahwar, Faisal Majali, Mohammad Qteshat, Khaled Al-Safi, Rami Samara
    Jordanien 2006

    CAPTAIN ABU RAED

    Abu Raed wohnt in einem Haus auf einem Hügel. Wenn er auf der Dachterrasse beim Tee sitzt und auf die Stadt herabschaut, ist das fast wie Fliegen. In einem Flugzeug hat der alte Witwer nie gesessen. Er arbeitet als Putzmann im Flughafen der jordanischen Hauptstadt Amman.
    Beim Leeren einer Mülltonne findet er eine Kapitänsmütze. Er setzt sie sich auf sein Haupt und geht damit verträumt nach Hause. Prompt hält Nachbarsjunge Tareq den Mann für einen Flugkapitän. Am folgenden Tag hat es sich unter den Kindern des Viertels herumgesprochen. Abu Raed wird regelrecht belagert von Kindern, die von ihm alles über die Fliegerei und die weite Welt wissen wollen, die ein Flugkapitän bei seinen Reisen so zu sehen bekommt.
    Abu Raed erinnert sich, wie er selbst als Kind geträumt hatte, und er möchte jetzt den Kindern ihre Träume nicht zerstören. Deshalb beginnt er, ihnen Geschichten zu erzählen über seine Erlebnisse als Pilot. Worte, die er am Flughafen aufgeschnappt hat, und Dinge, die er in Büchern gelesen hat, sind der Stoff, aus denen Captain Abu Raed seine märchenhaften Geschichten spinnt.
    Zufällig macht er gerade jetzt Bekanntschaft mit der jungen Pilotin Nour.
    Als einziger weiß Murad, daß Abu Raed kein echter Pilot ist. Er unternimmt große Anstrengung, um es den anderen Kindern zu beweisen, und um Abu Raed als Lügner anzuschwärzen. Abu Raed erkennt bald, daß hinter Murads Verhalten ein anderes Problem steckt. Der Junge leidet unter dem tyrannischen Vater, der sich häufig betrinkt und dann Frau und Kinder schlägt.
    Auch Tareq hat es nicht leicht. Sein Vater schickt den Jungen los, auf der Straße Kekse zu verkaufen, statt in die Schule zu gehen. Abu Raed weiß um die Tragweite solcher Nachlässigkeit in der Bildung. Die Kinder von heute sollen einmal bessere berufliche Chancen haben als nur Toilettenputzer im Flughafen zu werden. Um den Kindern zu helfen, mischt sich der alte Mann mutig in die Familienangelegenheiten seiner Nachbarn ein. Die Väter von Tareq und Murad sind darüber empört. Doch Abu Raed hat etwas losgetreten, das sich nun nicht mehr stoppen läßt. Er muß sein Werk der Einmischung jetzt konsequent zu Ende führen...

    Die junge Pilotin Nour steht für Jordaniens Aufbruch in die Moderne. Als Frau in einem Männerberuf geht sie ihren eigenen Weg. Energisch weicht sie allen Versuchen ihres Vaters aus, sie mit standesgemäßen, aber völlig unattraktiven Männern zu verheiraten. Nour unterstützt Abu Raeds Zivilcourage, in die Familie des Nachbarn Abu Murad einzugreifen. Er will nicht tatenlos zusehen, wie der frustrierte Mann seine Frau und die Söhne mißhandelt, nur weil er seine eigenen Schwierigkeiten nicht bewältigen kann.
    In islamischen Gesellschaften ist es ein schwerer Verstoß gegen die Konventionen, die Autorität eines Familienoberhaupts anzugreifen. Daher kostet Abu Raeds entschiedenes Handeln, mit dem er Abu Murads Frau und die beiden Jungen vor den gewalttätigen Übergriffen des Mannes Schutz verschafft, unvergleichlich viel mehr Mut und humanes Denken als es ein solcher Fall in einem westlichen Land erfordern würde. Der Film verbindet Elemente eines Sozialdramas mit poetischer Erzählweise: Wir erleben hier Kinomagie aus Jordanien.
    Zwischen dem alten Mann und den Kindern aus der Nachbarschaft schließt sich ein Kreis der Träume. Doch mit Captain Abu Raed öffnet sich dieser Kreis der Gemeinsamkeiten wieder und wandelt sich in eine der Hoffnung auf eine fortschrittlichere, bessere Welt zugewandte Spirale. Bei allem Respekt für die alten Werte einer traditionalen Gesellschaft sollen sie doch ihrerseits auch Respekt vor den universellen Menschenrechten zeigen. Die Selbstbestimmung jedes Einzelnen, die Gleichberechtigung der Frauen und die Verbannung von Gewalt aus der Familie gehören dazu. (Pino DiNocchio)



    682463 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 99 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen
    Extras: Wendecover
    - minus - es fehlt der arabische Originalton


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing