DIE ERPRESSER

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    88 Min.
    682769 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Acolytes
    Regie: Jon Hewitt
    Musik:  
    Darsteller: Joel Edgerton, Michael Dorman, Sebastian Gregory, Hanna Mangan-Lawrence, Joshua Payne, Belinda McClory
    Australien 2008

    DIE ERPRESSER - Acolytes

    Jahrelang waren die Jungen Mark und James von dem älteren Schüler Gary Parker gequält und vergewaltigt worden. Jetzt sind die Freunde im letzten Schuljahr, und sie fürchten sich immer noch vor Parker, der hin und wieder mit seinem Wagen ihren Weg kreuzt. Obwohl der kriminelle Parker von der Polizei überwacht wird, fühlen sich die Freunde vor ihm nicht sicher.
    Mark beobachtet im Wald einen Mann, wie er etwas vergräbt. Aus Neugier fährt er mit James und dessen Freundin Chasely zu der Stelle. Sie beginnen zu buddeln und stoßen auf eine Mädchenleiche! Es könnte sich um die seit kurzem vermißte Tanya handeln. Die drei Jugendlichen machen sich auf die Suche nach dem Unbekannten, der die Tote im Wald verscharrt hat. Sie machen den Mann ausfindig. Es ist ein unauffälliger Bürger, der mit Frau und Kleinkind in einem gepflegten Vorstadthaus wohnt. James hat eine Idee: Als Preis für ihr Stillschweigen über den Mord an dem Mädchen fordern sie von dem Mann, daß er ihren Erzfeind Gary Parker tötet! Diese Rechnung geht aber nicht so auf, wie sie es sich gedacht hatten. Der Mädchenkiller läßt sich von den Schülern nicht für dumm verkaufen. Er ändert das Spiel nach seinen Regeln. Mark, James und Chasely sitzen in der Falle - sie landen in seiner Gewalt...

    Die typischen schemenhaften Bilder aus der Digitalkamera sind schattig und kalt, der Facettenreichtum des weichen natürlichen Lichts wird von dieser Technik nicht erfaßt. Dieses billige Instrumentarium ermöglicht heutzutage nahezu jedem, einen Film zu drehen, aber zu glauben, man könne damit Kinoformat produzieren, ist ein Trugschluß. Leider können viele Filmemacher ihre Ideen nur auf diesem Low Budget Weg umsetzen und müssen ebenso wie ihr Publikum entsprechende Qualitätseinbußen hinnehmen.
    Australiens Filmindustrie ist wie das Land selber zur einen Hälfte an den USA und zu anderen Hälfte an Großbritannien orientiert. Die Australier machen das Beste aus zwei Welten. "Acolytes" wirkt äußerlich und vom Beginn des Plots her wie ein B-Film aus der Kategorie des US-amerikanischen Teenie-Horrors. Doch die Handlung ist tiefgründiger, und die Charaktere sind vielschichtig. Mark und James entpuppen sich Stück für Stück als ziemlich abartig veranlagte Jugendliche mit vielen Geheimnissen. Durch das, was sie unter Parkers Tyrannei gemeinsam erleiden mußten, sind sich die zwei Jungs in enger Freundschaft verbunden. Durch Chasely werden sie zum unzertrennlichen Trio. Sie ist die Freundin von James, und Mark akzeptiert sie, nicht zuletzt weil er auf die Gelegenheit wartet sie zu verführen. Die Eskalation der Ereignisse nachdem sie sich unklugerweise mit dem ertappten Mädchenkiller und zugleich auch noch mit dem jähzornigen Gary Parker angelegt haben, zerreißt die Freunde. Alles gerät ins Wanken. Im Gegensatz zu den vorhersehbaren Standardplots der B-Filme gibt es bei "Acolytes" interessante Wendungen, die den Mix aus Horror und Thriller ergeben. Die Teenager verhalten sich keineswegs so dämlich wie jene in US-amerikanischen Filmen. Ihre Handlungsmotive lassen sich aus ihrem desorientierten Seelenleben herleiten. In Mark, welcher eher als der stille Gegenpol zu dem flippigen James erscheint, schlummern erschreckende Fantasien. Sämtliche Gewaltszenen sind unmittelbar handlungsbegründet.
    Jon Hewitt besetzte die Rollen der 17jährigen Schüler authentisch mit gutaussehenden, ausstrahlungsstarken Jungschauspielern, die auch genau das Alter ihrer Figuren haben. Auch das ist ein Pluspunkt für den Film.
    (Pino DiNocchio)


    682769 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 88 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Hinter den Kulissen, entfallene Szenen, alternative Enden, Interviews


    ©   2009 by TAMINGO Media Publishing