DER MANN DER YNGVE LIEBTE

  • Film DVD
  • norwegisch
    94 Min.
    ohne deutsche Untertitel
    683504 NO
  • Film DVD
  • norwegisch
    94 Min.
    ohne deutsche Untertitel
    683506 SE
  • Film DVD
  • norwegisch
    94 Min.
    englische Untertitel
    683502 UK
  • Film DVD
  • deutsch
    91 Min.
    683503 DE

    Originaltitel: Mannen som elsket Yngve
    Regie: Stian Kristiansen
    Musik:  
    Darsteller: Rolf Kristian Larsen, Ole Christoffer Ertvaag, Ida Elise Broch, Arthur Berning, Knut Sverdrup Kleppestø, Lasse Holdhus, Jørgen Langhelle, Trine Wiggen, Terje Orheim
    Norwegen 2008

    DER MANN DER YNGVE LIEBTE - Mannen som elsket Yngve

    Stavanger, Norwegen, Ende 1989. Die Berliner Mauer ist gerade gefallen.
    Der Jugendliche Jarle spielt mit seinen Kumpels frechen Garagenrock, sie nennen sich die "Mathias Rust Band". Jarle ist glücklich mit Katrine zusammen, dem begehrtesten Mädchen der Schule.
    Eine ganz neue Welt öffnet sich für Jarle mit dem Auftauchen eines neuen Mitschülers. Alles an Yngve ist so anders, als käme er von einem anderen Planeten. Yngve ist geschniegelt, trägt biedere Klamotten, spielt Tennis, trinkt Tee, hört Synthiepop von David Sylvian und Japan. Jarle ist seltsam fasziniert von diesem Jungen. Vorsichtig freundet er sich mit dem soften Schönling an.
    Als Jarle sich umstylt und sich eine Popperfrisur machen läßt, reagieren seine Freunde entsetzt. Sie wollen die Veränderung nicht akzeptieren, sie fühlen sich verraten und verkauft. Die Band droht zu zerbrechen. Auch Katrine versteht das plötzliche komische Verhalten ihres Freundes nicht.
    Jarle sieht sich in der Zwickmühle, einerseits seine alten Freunde und Katrine nicht zu verlieren, andererseits seine Zuneigung zu Yngve und dessen Lebensstil weiter zu verfolgen. Sein Liebesgeständnis an Yngve gerät zu einem Desaster. Er ist völlig überfordert von der Situation. Statt Romantik gibt es einen Ausbruch von Gewalt. Jarle trudelt in ein totales Chaos, alles läuft aus dem Ruder. Yngve verkraftet es nicht, daß Jarle mit seinen Liebesbekundungen nicht umgehen kann.

    Für den Zuschauer ist Jarles Hilflosigkeit unmittelbar zu spüren. Immer wieder zeigt Jarle völlig unerwartete Reaktionen. Er springt im Zickzack und steht sich permanent selbst im Weg. Manchmal auch aus Angst vor einem Erfolg zertrümmert er die Gefühle der anderen und auch seine eigenen.
    Die zwei Jungen verlieben sich ineinander. Sie sind auch bereit, gegenseitig in ihre verschiedenen Welten einzutauchen. Für Jugendliche ist der Style, mit dem sie in ihr persönliches soziales Umfeld eingebunden sind, extrem wichtig bei ihrer Selbstidentifikation. Jarle überwindet den Gruppenzwang seiner Clique, indem er sich für Yngves Musikgeschmack öffnet und Yngves Freizeitbeschäftigungen Interesse entgegenbringt. Eine innere Mauer der Intoleranz wird bei Jarle eingerissen. Auch seine homosexuellen Gefühle werden dadurch frei, aber sie verunsichern ihn zu sehr. Yngve scheint mit seinem Schwulsein freier umzugehen, doch Jarles unerklärliches Verhalten stürzt ihn in eine tiefe psychische Krise. Der überaus heftige Coming Out Trip hat ein eisiges Ende.
    Eingebunden ist die Geschichte in eine musikalische Reise durch die Ära von Punk und New Wave. Songs von Bands wie The Jesus & Mary Chain, Joy Division, Japan, The Buzzcocks, The Cure stehen für jugendliche Selbstfindung. (Pino DiNocchio)


    683504 NO
    Tonspur: Norwegisch
    Untertitel: NOR, SWE, DÄN, FIN
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Behind-the-scenes, Deleted scenes, Bloopers, What happens next?, The hunt for Jarle Klepp, 2 commentary tracks


    683506 SE
    Tonspur: Norwegisch
    Untertitel: NOR, SWE, DÄN, FIN
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Behind-the-scenes, Deleted scenes, Bloopers, What happens next?, The hunt for Jarle Klepp, 2 commentary tracks


    683502 UK
    Tonspur: Norwegisch
    Untertitel: E
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:  


    683503 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 91 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der norwegische Originalton
    Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2009 / 2012 by TAMINGO Media Publishing