ORPHAN

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    118 Min.
    684739 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    123 Min.
    784739 DE

    Originaltitel: Orphan
    Regie: Jaume Collet-Serra
    Musik: John Ottman
    Darsteller: Peter Sarsgaard, Vera Farmiga, Isabelle Fuhrman, Jimmy Bennett, Aryana Engineer, CCH Pounder, Jamie Young, Karel Roden
    USA / Kanada 2009

    ORPHAN - Das Waisenkind

    Nach der ersten Trauer um die Fehlgeburt ihres dritten Kindes entscheiden sich Kate und John für eine Adoption. Ihr Sohn Danny und ihre taubstumme Tochter Max sollen noch eine Schwester bekommen.
    Beim Besuch im Waisenhaus fällt dem Paar die außerordentlich intelligente 9jährige Esther auf. Die Formalitäten sind schnell erledigt. Esther wird in die Familie Coleman aufgenommen.
    Zu der kleinen Max hat Esther sofort einen guten Draht, sie lernt eifrig die Zeichensprache, damit sie sich mit Max verständigen kann. Danny begegnet der neuen Adoptivschwester von Anfang an reserviert. Esther ist ein seltsames Mädchen. Sie kleidet sich komisch, benimmt sich komisch, hat einen fremden Akzent, denn sie stammt aus Rußland. In der Schule macht sie sich zum Gespött, und Danny muß deshalb das Geläster seiner Freunde ertragen.
    Ein erster Zwischenfall auf dem Spielplatz, bei dem in Esthers Gegenwart ein Kind vom Klettergerüst fällt, beunruhigt Kate. Schwester Abigail vom Waisenhaus findet Parallelen zu vorhergehenden Unfällen in Esthers früherer Pflegefamilie. Sie versucht die Colemans zu warnen, doch Esther weiß dies zu verhindern.
    Kate ist alarmiert, sie bangt um Leib und Leben ihrer eigenen Kinder. Ihr schwant, daß Esther extrem gefährlich ist. Doch John schenkt seiner Frau keinen Glauben. Er beschuldigt sie, wieder zu trinken und die Kinder durch ihr unkontrolliertes Verhalten selbst in Gefahr gebracht zu haben.
    Kate gibt nicht nach. Sie forscht nach Esthers Vorgeschichte und nach ihrer Herkunft. Dabei stößt sie auf Schreckliches. Waisenmädchen Esther ist nicht das, was sie zu sein scheint...

    Teuflische Kinder gibt es in Filmen viele, aber Esther ist bösartiger als alles, was man zuvor gesehen hat. Das Mädchen ist eiskalt berechnend. Sie manipuliert die Menschen um sich herum. Sie sticht zielsicher in die Schwachstellen. Sie verletzt schon mit ihren bloßen Worten. So viel offene Niedertracht ist kaum auszuhalten.
    Esther treibt einen Keil in die ohnehin brüchige Ehe der Colemans. Kate steht alleine mit ihrer Erkenntnis über Esthers wahres Wesen. Die Auflösung ist ein richtiger Hammer. Damit nimmt der Film eine völlig überraschende Wendung. Viel Blut ist nicht nötig, um den Zuschauer zu schocken. "Orphan" baut eine bedrohliche Atmosphäre auf, die durch die winterliche Landschaft und die Musik von John Ottman verstärkt wird. Ein Schreck jagt in diesem stark auf Psychohorror angelegten Film den nächsten. Man zittert vor allem um die lieben Kinder Danny und Max, denn die skrupellose Esther unternimmt wiederholte Versuche, die Geschwister kaltblütig zu töten.
    Jungstar Jimmy Bennett gefiel das Drehbuch, der kleine Horrorfreak spielt den angstgejagten Danny mitreißend gut und machte auch einige Stunts selbst. Schon wie sich das kranke Monster an Dannys Bett schleicht und ihm droht, "I'll cut your hairless little prick off, before you even know what it's for!" läßt einem den Atem stocken. Kein Wunder, daß Dannys Text voller hübscher Schimpfwörter wie "she is not my fucking sister!" steckt. "Orphan" ist einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre. (Pino DiNocchio)



    684739 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 118 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.77
    Extras: Wendecover, Interviews; Featurette; Entfallene Szenen; Alternatives Ende


    784739 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 123 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.77
    Extras: Wendecover, Interviews; Featurette; Entfallene Szenen; Alternatives Ende


    ©   2010 by TAMINGO Media Publishing