MIT DIR AN MEINER SEITE

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    104 Min.
    685539 IT
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    107 Min.
    785539 ITnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    107 Min.
    785531 DE

    Originaltitel: The Last Song
    Regie: Julie Anne Robinson
    Musik: Aaron Zigman
    Darsteller: Kelly Preston, Greg Kinnear, Miley Cyrus, Bobby Coleman, Liam Hemsworth, Hallock Beals, Nick Lashaway, Melissa Ordway, Carrie Malabre
    USA 2010

    MIT DIR AN MEINER SEITE - The Last Song

    Die Sommerferien zusammen mit ihrem kleinen Bruder Jonah beim Vater verbringen, dafür fühlt sich die 17jährige Veronica "Ronnie" schon zu erwachsen. Die Trennung der Eltern hat sie nie verwunden. Jetzt sieht die rebellierende Teenagerin es gar als Strafmaßnahme für ihren Ladendiebstahl, daß sie über den Sommer zum Vater geschickt wird.
    Jonah hingegen freut sich riesig seinen Vater zu sehen und mit ihm tolle Sachen zu unternehmen. Begeistert hilft der Junge dem Vater bei der Herstellung eines neuen Mosaikfensters für den Wiederaufbau der örtlichen Kirche, die durch ein Feuer zerstört worden war. Außerdem wohnt Daddy direkt am Meer. Besser kann man es in den Ferien nicht haben, findet Jonah.
    Ronnie muffelt. Die New Yorkerin fühlt sich an dem Küstenstreifen ihrer Freiheit beraubt. Wenigstens gibt es in der Nähe die Strandpromenade mit jeder Menge Rummel. Da lernt Ronnie gleich einige einheimische Jugendliche kennen und läuft mehrfach einem attraktiven Typen namens Will in die Arme. Den reizt ihr abweisendes, zickiges Benehmen offenbar. Immerhin sieht sie gut aus.
    Will ist zufällig auch freiwilliger Helfer bei der lokalen Tierschutzeinrichtung, bei der Ronnie anruft, weil sie am Strand hinter dem Haus ein Meeresschildkrötennest findet und die im Sand eingegrabenen Eier vor räuberischen Waschbären geschützt werden müssen. Jonah hat Spaß daran zu beobachten, wie sich da mit lautem Knall etwas zwischen seiner biestigen Schwester und dem ganz netten Kerl anbahnt.
    Für einen kurzen Moment finden Ronnie und Will zusammen. Dann aber ist sie empört als sie erfährt, daß der Strandboy aus einem sehr reichen Elternhaus kommt. Das vornehme Bürgertum ist wirklich nicht ihre Kragenweite. Doch hinter der Fassade ist Will ganz unglücklich mit seiner reichen Familie, die nur Erwartungen an ihn stellt. Der junge Mann möchte am liebsten aus all den Zwängen ausbrechen. Mit seiner neuen Liebe Ronnie erblickt er die Chance dazu. Die Familie macht es ihm nicht leicht. So scheint die Beziehung auf Dauer keine Zukunft zu haben.
    Ronnies Vater hat seine Geheimnisse. Eines davon ist seine fortgeschrittene Krebserkrankung, von der die Kinder nur erfahren, weil sie ihn wegen eines Schwächeanfalls ins Krankenhaus bringen. Jetzt beginnt Ronnie plötzlich über alles nachzudenken. Sie bemerkt, daß sie viel zu wenig Zeit mit ihrem Vater verbracht hat...

    Die Story ist einfältig und wird zum Ende hin immer schwülstiger. US-amerikanisches Klischeekino der Sentimentalitäten. Ein melodramatische Breitwalzung von halbgaren Dingen, was in der Gesamtheit nicht richtig überzeugen kann.
    Bobby Coleman hat zwar nur eine Nebenrolle als kleiner Bruder Jonah, es ist aber die klügste Rolle im ganzen Film. Bobby versteht es, sein Talent als Komiker perfekt mit ernsten Charakterzügen seiner Figur zu verbinden. Der Junge Jonah ist ganz das Gegenteil seiner Schwester, die ständig auf allen Menschen herumtrampelt. Bei der Liebe steht sie sich mit ihrer Zickerei nur selbst im Weg. Man kann nur Mitleid mit Will haben. Er liebt das Mädchen wirklich, und sie stößt ihn permenent vor den Kopf. Trotzdem läßt er nicht von ihr ab. Sie braucht erst die Schockbehandlung durch den Tod ihres Vaters, damit sie begreift, was sie an Will gewonnen hat. (Skip Martin)


    685539 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch
    Untertitel: D, E + 2 weitere
    Länge: 104 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Tour sul set con Bobby Coleman; Making of del video musicale “When I look at you” con Miley Cyrus “When I look at you” Video musicale di Miley Cyrus, Commento audio del regista Julie Anne Robinson e della co-produttrice Jennifer Gibgot


    785539 IT
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch / Polnisch / Russisch
    Untertitel: D, E + 5 weitere
    Länge: 107 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Tour sul set con Bobby Coleman; Making of del video musicale “When I look at you” con Miley Cyrus “When I look at you” Video musicale di Miley Cyrus, Commento audio del regista Julie Anne Robinson e della co-produttrice Jennifer Gibgot


    785531 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Italienisch
    Untertitel: D, E + 9 weitere
    Länge: 107 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Audiokommentare; Alternativer Filmanfang: Brand in der Kirche; Zusätzliche Szenen; Rundgang am Filmset mit Bobby Coleman; Musikvideos „When I Look At You" von Miley Cyrus und dessen Making Of
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2010 / 2013 by TAMINGO Media Publishing