JACK IM REICH DER RIESEN (2009)

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    91 Min.
    687159 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    787159 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Jack and the Beanstalk
    Filmlänge: BD 86 Min. ohne Abspann
    Regie: Gary J. Tunnicliffe
    Musik:  
    Darsteller: Colin Ford, Chloe Moretz, Gilbert Gottfried, Katey Sagal, David Mattey, Chevy Chase, Christopher Lloyd, Billy Unger, Emily Rose-Everhard, Anthony Skillman, Sammi Hanratty, Daniel Roebuck
    USA 2009

    JACK IM REICH DER RIESEN - Jack and the Beanstalk (2009)

    Nenn mich einfach Jack, sagt der kleine Träumer mit trockener Stimme, wenn er während der Schulstunde am Pult davon träumt ein Actionheld zu sein. Jacks Vater war bei der Ausübung einer Heldentat verschwunden, weshalb der Junge jetzt in der Märchenfigurenschule zum Gespött gemacht wird. Um so mehr ist Jack bestrebt zu beweisen, daß er kein Versager ist. Seine letzte Chance die Prüfung für die Versetzung noch zu bestehen, liegt darin, bis zum nächsten Montag eine Heldentat zu vollbringen. Dazu muß der Junge zuerst herausfinden, wer er überhaupt ist. Welche Figur ist er in der Märchenwelt?
    Jack tauscht im Pfandhaus sein antikes Computerspiel gegen drei schnöde Bohnen, obwohl es viel mehr wert ist. Jacks Mutter schimpft, weil er so leichtfertig das einzige weggegeben hat, wovon sie beide sich noch hätten ernähren können. Traurig wirft Jack die Bohnen aus dem Fenster, und augenblicklich beginnt für ihn ein märchenhaftes Abenteuer.
    Eine der Zauberbohnen wird von Hausgans Grayson aufgepickt, die sich prompt in eine gefiederte Menschengestalt verwandelt. Aus den anderen Bohnen wächst hinter dem Haus eine riesengroße Bohnenranke. Zusammen mit Grayson klettert Jack auf das Gewächs hinauf. Sie gelangen bis in den Himmel in das Reich des Riesen. Im Vorhof des Palasts gesellt sich das vorlaute Mädchen Jillian zu den beiden. Jillian ist auf der Suche nach ihrem Vater, der ebenfalls verschwunden ist. Mit ihrer Hilfe überwinden sie die Wachen und alle Hindernisse. Jack erfährt, daß ihn ein betrübliches Schicksal mit Jillian verbindet. Wo er nun die Wahrheit kennt, weiß er, was er zu tun hat.
    Der böse Riese hält ein kleines Mädchen gefangen, das er in eine Harfe verwandelt hat. Nun ist für Jack klar, welche Aufgabe er zu lösen hat. Der Kampf gegen den Riesen wird auch zum Kampf gegen die Zeit. Denn unten im Märchendorf will man dem riesenhaften Bohnengewächs mit dem Fällbeil zu Leibe rücken...

    Als originelle Variation des Märchens im Märchen fängt der Film stimmungsvoll an. Die Kinder in der Schule haben alle jeweils eine Märchenfigur, Hänsel und Gretel und viele andere sitzen in der Klasse. Nur Jack hat noch keine Rolle gefunden. Seine Heldengeschichte muß erst noch erlebt und aufgeschrieben werden, deshalb hat auch sein Buch nur leere Seiten. Jungschauspieler Colin Ford ist wundervoll als Jack.
    Mit Beginn von Jacks Ausflug auf die Bohnenranke kommen dumpfe Gestalten ins Spiel, welche die ganze schöne Atmosphäre des zauberhaften Märchenlands zerreißen. Diese unsäglich nervtötende Gans in Männergestalt, die immer dann goldene Eier legt, wenn sie sich vor Schiß ins Hemd macht, zieht mit ihrem blöden Schnattermaul den Film kontinuierlich runter. Auch Jillian ist ätzend, treibt sie doch ein falsches Spiel mit Jack. Mit gemischten Gefühlen muß man diese "Jack und die Bohnenstange" Adaption abschließend bewerten. Tolle Idee mit der Umrahmung durch die Märchenfigurenschule, toller Hauptdarsteller, leider peinliche Schwächen bei etlichen anderen Figuren. (Pino DiNocchio)



    687159 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 91 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.77
    Extras: Wendecover


    787159 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.77
    Extras: Wendecover


    ©   2011 / 2013 by TAMINGO Media Publishing