DAS IMPERIUM DER ELFEN

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    90 Min.
    687169 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    89 Min.
    787169 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: The Magic Door
    Filmlänge: 85 Min. ohne Abspann
    Regie: Paul Matthews
    Musik:  
    Darsteller: Aaron Johnson, Liam Matthews, Alix Matthews, Jenny Agutter, Big Mick, Emma Ford, Patsy Kensit, Anthony Head
    Großbritannien 2007

    DAS IMPERIUM DER ELFEN - The Magic Door

    Die Geschwister Liam und Sally sind unglücklich. Ihre Stiefmutter Rachel können sie nicht leiden, obwohl diese sich so bemüht, nett zu sein. Jetzt sind die beiden auch vom Vater enttäuscht, weil er immer strenger wird. Die Kinder beschließen wegzulaufen.
    Im Wald machen die Kinder Bekanntschaft mit dem Troll Raglin. Der wurde zur Strafe für die Untaten seiner Brüder aus dem Feenreich verbannt. Seit 2000 Jahren sucht Raglin nach der magischen Tür, durch die er zurück nach Hause gelangen kann. Sally und Liam wollen ihm bei der Suche helfen. Beobachtet werden sie dabei von dem kleinen Elf Flip, der von der schwarzen Hexe gezwungen wird, den Troll zu beschatten. Denn die Hexe will die magische Tür in Reich der Feen ebenfalls finden, damit sie dort eindringen und die Herrschaft an sich reißen kann. Die Feenprinzessin hat sich bereits gefangen und eingesperrt. Deshalb will die es unbedingt erfahren, wenn der Troll Erfolg hat.
    Flip erkennt, daß das Menschenkind Sally eine magische Gabe besitzt. Vielleicht könnte auch sie die verborgene Tür finden. Mit Hilfe der Kinder fängt Raglin den Elf, der ihnen ständig nachspioniert. Doch der listige Flip kann die Kinder überreden, ihn zu befreien - allerdings nur damit er der Hexe das Mädchen ausliefern kann. Die Hexe zeigt sich wenig dankbar. Sie hat nur Böses im Sinn.
    Liam und Sally stellen sich der tyrannischen Hexe mutig entgegen. Gerade als Raglin die Tür findet, beginnt hinter ihm der magische Kampf um die Zukunft. Jetzt muß auch Flip eine mutige Entscheidung treffen. Von seiner Tapferkeit hängt es ab, ob das Reich künftig von Hexen oder von Feen beherrscht wird...

    Das märchenhafte Fantasy Abenteuer ist im konventionellen Stil produziert. Statt epileptischem Schnittgewitter und computergeneriertem Effekte Overkill sieht man hier bei Tageslicht reale Figuren im Wald. Troll, Hexe und Elf stecken in aufwendigen Kostümen und werden von richtigen Schauspielern zum Leben erweckt. Einfache aber ausreichend überzeugende Effekte schaffen Zauber und Magie.
    Aaron Johnson als katzenhaft fauchender, schnurrender Elf ist extravagant. Der begabte englische Jungschauspieler huscht wie ein magisches Fabelwesen durch die Bäume. Seine eleganten Körperbewegungen und vor allem die Gesichtsmimik sind meisterhaft. Zwischen den spitzen Elfenohren lauert ein zwielichtiges Antlitz, dessen wechselhafte Ausdrucksformen Aaron Johnson wunderbar beherrscht. Flip vereinigt in seinem launischen Charakter Eigenschaften wie Listigkeit, Faulheit, Kampfgeist, Selbstsicherheit. In jedem Fall ist der Elf ein herzensguter Kerl. Auch wenn er verwunschene Pfeile verschießt, leitet sein sanftes Gemüt Flip auf den richtigen Weg. Die androgyne Grazie der Elfen könnte nicht vortrefflicher gezeigt werden als in diesem Film, wo sie alle, die ganze Elfenarmee, von Knaben dargestellt werden. Bei der völlig ungenießbaren deutschen Synchronisation wurde dem Jungen Aaron Johnson eine Frauenstimme untergejubelt, ein absolut inakzeptabler Frevel!
    In der Botschaft geht es um Familie und Zuhause. Die Halbwaisen lernen während des gefährlichen Abenteuers die ungeliebte Stiefmutter anzunehmen. Auch die verlorenen Kreaturen aus der Fabelwelt finden wieder ihren Platz. Sie leben in einer Art Paralleldimension, welche sich gelegentlich mit der Menschenwelt kreuzt. In so manchem Tier steckt eine getarnte Fee oder ein Troll. Wenn eine grüne Lichtkugel durch den Wald saust, ist das ein mit magischer Energie fliegender Elf. Es gibt sie wirklich, möchte man bei diesem Film meinen.
    (Pino DiNocchio)



    687169 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    787169 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
    Untertitel: keine
    Länge: 89 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover


    ©   2011 by TAMINGO Media Publishing