KLEINE GROSSE STIMME

  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min.
    690691 DE

    Originaltitel: Kleine große Stimme
    Regie: Wolfgang Murnberger
    Musik:  
    Darsteller: Wainde Wane, Timotheus Hollweg, Enzo Gaier, Karl Merkatz, David Rott, Philipp Hochmair, Miriam Stein, Margarete Tiesel, Tyron Ricketts
    Österreich 2015

    KLEINE GROSSE STIMME

    Mit seiner braunen Hautfarbe hat es der Sohn eines afroamerikanischen Besatzungssoldaten und einer Österreicherin in dem Alpenland während der Nachkriegsjahre nicht leicht. Der Negerbub wird im Dorf allenthalben angefeindet. Sogar der Großvater, bei dem Benedikt seit dem frühen Tod seiner Mutter aufwächst, weist das Kind brüsk von sich.
    Benedikt faßt einen mutigen Entschluß. Weil ihn im Dorf nichts mehr hält, macht sich der Zehnjährige allein durch das besetzte Land auf den Weg nach Wien. Sein Ziel ist der Chor der Wiener Sängerknaben. Singen kann Benedikt von Herzen. Er hat eine einzigartige Stimme und eine regelrecht magische musikalische Begabung. Mit dem Chor könnte er auf Konzertreise nach Amerika gelangen, wo sein Vater lebt.
    Mit Beharrlichkeit und unerschrockener Freimütigkeit setzt sich Benedikt gegen die bürokratischen Regularien des Chors durch. Einzig der junge Kapellmeister Max Goldberg ist von dem außergewöhnlichen Jungen angetan. Der schwarze Junge paßt perfekt zu Goldbergs Ambitionen, frischen Wind in die Wiener Sängerknaben zu bringen - etwa durch die Aufnahme von Swingrhythmen in das Repertoire. Seine progressive Linie stößt beim verknöcherten, wertkonservativen Kollegium auf wenig Gegenliebe. Trotzdem setzt er die Aufnahme des Waisenknaben in den Chor durch.
    Benedikt wehrt sich tapfer gegen die Diskriminierung, die ihm überall entgegenschlägt. Unter den Sängerknaben findet er Freunde und Feinde. Der Chorälteste Kurt intrigiert gegen den unliebsamen Konkurrenten, der ihm die Erste Stimme streitig macht. Zu einem besonderen Freund für Benedikt wird Max' alter Vater Siegfried, der nach zehn Jahren noch immer nicht weiß, was mit seiner Frau geschehen ist, von der er in den Wirren der Judenverfolgung getrennt worden war. Die Suche nach seiner verschollenen Frau vereint ihn mit Benedikt, welcher unbedingt seinen ihm unbekannten Vater finden will. Mehr noch haben die beiden gemeinsam, daß sie in Österreich jeweils diskriminierten Minderheiten angehören.
    Benedikts amerikanischer Vater ist näher als er ahnt. Ein Galakonzert der Sängerknaben wird zum entscheidenden Moment, wo alle Beteiligten über ihren Schatten springen...

    Unter Mitwirkung der Wiener Sängerknaben mobilisiert die "Kleine große Stimme" ein hochwertiges Schauspielerensemble zu einem warmherzigen Film. Die zuckersüße Geschichte bringt tränenrührenden Edelkitsch ins Wohnzimmer. Der zauberhafte kleine Darsteller Wainde Wane ist unwiderstehlich. Der Junge versetzt den unerschütterlichen Optimismus seiner lebensfrohen Filmfigur mit einem Schuß bitterer Melancholie. Damit erzeugt er eine elektrisierende Vibration, auf deren Schwingungen die Handlung eine mitreißende Dynamik entwickeln könnte.
    Durchkreuzt wird das leider durch den ärgerlichen Umstand, daß die Autoren das ergreifende Schicksal eines ganz besonderen Nachkriegskindes mit dem der jüdischen Goldbergs vermischen mußten. Als Jude, der den Nazi-Terror im Exil überlebt hat, wandelt Max Goldberg mit seinen ständigen Provokationen in Wien auf dünnem Eis. Seinen österreichischen Landsleuten begegnet Max Goldberg mit der rassistischen Gehässigkeit und Unverschämtheit eines Juden, der sich unter dem Schutz der alliierten Besatzungsmächte als Sieger aufspielt. Seine unreflektierte Pöbelei gegen die Kollegen, die er kategorisch als Nazi-Mitläufer beschimpft, bezeugt eine armselige Geisteshaltung. Deutlich klüger ist da sein Vater Siegfried Goldberg, der seinen Schmerz nicht an Unbeteiligten ausläßt. Für ihn ist der kleine Benedikt sogar ein befreiender Trost. (Pino DiNocchio)



    690691 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel:  
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    ©   2015 / 2016 by TAMINGO Media Publishing