FACK JU GÖHTE

  • Film DVD
  • deutsch
    113 Min.
    691831 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    117 Min.
    691839 DE

    Originaltitel: Fack ju Göhte
    Filmlänge: DVD 106 Min. ohne Abspann
    Regie: Bora Dagtekin
    Musik:  
    Darsteller: Elyas M'Barek, Katja Riemann, Karoline Herfurth, Max von der Groeben, Jana Pallaske, Alwara Höfels, Jella Haase, Jonas Holdenrieder, Nino Böhlau, Dustin Raschdorf, Robin Reichelt, Nicolas Brauner, Paul Triller
    Deutschland 2013

    FACK JU GÖHTE

    Kurz ist die Freude über die wiedergewonnene Freiheit für den aus dem Knast entlassenen Ganoven Zeki Müller. Seine unterbelichtete Schnalle hat die Beute an einer Baustelle verbuddelt, an deren Koordinaten jetzt die neue Turnhalle der Goethe-Gesamtschule steht. Nun muß Zeki da irgendwie rein. Also bewirbt er sich bei der Schule für die gerade freigewordene Hausmeisterstelle - und wird prompt als Aushilfslehrer eingestellt. Unversehens wird der Neue an der Seite der berufseifrigen Referenarin Elisabeth "Lisi" Schnabelstedt zur Befriedung der Chaotenklasse 10b eingesetzt, deren Klassenlehrerin justament entnervt aus dem Fenster gefallen ist.
    Der bildungsferne Oberprolet mischt den Lehrbetrieb gründlich auf. Die Generation Schulverweigerer kann es gar nicht glauben, daß ihnen ein Lehrer vorgesetzt wird, der sie an Destruktivität noch überflügelt. Kollegin Schnabelstedt taumelt vor Erregung über Müllers katastrophale Pädagogik von einer Hyperventilation zur nächsten. Während Zeki mit seinen fragwürdigen Unterrichtsmethoden die impertinenten Rotzlöffel seiner Klasse zunehmend hinter sich bringt, verknallt sich Lisi kopflos in ihn. Beim nächtlichen Graben nach seinem Geld unter der Turnhalle stößt er auf erstaunliche Dinge...

    Das US-Vorbild des Anarcho-Lehrers in "School of Rock" war liebenswert komisch und mit der Rockmusik als Leitthema hübsch nostalgisch. Bei "Fack ju Göhte" ist alles komplett überzogen, so blöd und albern, daß man dann doch wieder lachen muß. So schrill daneben war schon lange keine deutsche Komödie mehr. Elyas M'Barek bringt das furztrocken rüber, ohne sich lächerlich zu machen. Unerhört infantil ist dagegen Karoline Herfurth als Heulsuse in der Rolle der Schnabelstedt. Weniger wäre mehr gewesen.
    In übergrellen Kaugummifarben im Comic-Style zeigt sich der Film mehr als schnellebiges Konsumprodukt für die Handy-Video Generation denn als handwerklich saubere Kinonummer. (Skip Martin)



    691831 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 113 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Audiokommentar, Making of, Extended & Deleted Scenes, Virals


    791839 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 117 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Audiokommentar, Making of, Extended & Deleted Scenes, Virals, Outtakes, Interviews


    ©   2014 by TAMINGO Media Publishing