DER NUSSKNACKER IN 3D (2010)

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    104 Min.
    697569 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + englisch
    108 Min.
    797569 DE

    Originaltitel: The Nutcracker in 3D
    Filmlänge: BD 99 Min. ohne Abspann
    Regie: Andrej Kontschalowski
    Musik: Peter Tschaikowski, Eduard Artemiev
    Darsteller: Elle Fanning, Nathan Lane, Aaron Michael Drozin, Charlie Rowe, Africa Nile, John Turturro, Frances de la Tour, Yuliya Vysotskaya , Richard E. Grant
    Großbritannien / Ungarn 2010

    DER NUSSKNACKER IN 3D - The Nutcracker in 3D (2010)

    Die größte Freude an einem langweiligen Weihnachtsfest in der bürgerlichen Wiener Familie ist für die Geschwister Marie und Max der Besuch von ihrem Onkel Albert. Die Kinder lieben den versponnene Professor, der sich in der Hauptsache mit der Relativität befaßt. In diesem Jahr bringt er ihnen als Geschenk ein magisches Puppenhaus voller Zirkusfiguren mit. Außerdem bekommt Marie einen Nußknacker in Form eines hölzernen Männchens, das wie Napoleon aussieht. Den Nußknacker schließt Marie sofort ins Herz. Durch die Kraft ihres Glaubens wird er lebendig. Er verwandelt sich in den Jungen Nicholas, der er war, bevor ihn die garstige Rattenkönigin verhext hatte. Auch alle anderen Spielzeuge erwachen zum Leben. Nicholas ist ein verwunschener Prinz. Der böse Rattenkönig hat sein Reich erobert und übt dort eine Terrorherrschaft aus. Zusammen mit Brüderchen Max begleitet Marie den Prinzen in dessen von den Ratten besetztes Reich, um es zu befreien...

    Filmemacher sollten sich häufiger am Pathos von Bühneninszenierungen in Theater und Oper ein Beispiel nehmen. Die moderne Interpretation klassischer Stoffe wird nicht selten als skandalös unpassend empfunden, doch sie schützt prima vor Belanglosigkeit und endloser Wiederholung. Die britisch-ungarische Adaption des "Nußknackers" verortet das Märchen in die Stadt Wien der 1920er Jahre, wo Albert Einstein und Sigmund Freud dem Heraufziehen einer dunklen Bedrohung entgegenblicken. Die Machtergreifung durch den Rattenkönig und sein Heer hat unzweideutig die Gestalt der Nationalsozialisten.
    Mit der Adaption als schaurig dystopische Horrormär wird die häufig zu einem Kindermärchen reduzierte Geschichte vom "Nußknacker" auf das zurückgeführt, was sie ist: Ein kriegerisches Politdrama ganz im Geiste seiner militaristisch geprägten Entstehungszeit. Der Schriftsteller E.T.A. Hoffmann schrieb 1816 die Erzählung "Nußknacker und Mausekönig" zwar in der Perspektive einer der kindlichen Fantasie entspringenden Abenteuergeschichte, die allegorischen Aussagen sind jedoch an ein erwachsenes Publikum adressiert.
    Pjotr Tschaikowski komponierte zum "Nußknacker" Ende des 19. Jahrhunderts die weltberühmt gewordene klassische Ballettmusik. Motive aus Tschaikowskis Musik sind natürlich auch hier in der gewagtesten aller "Nußknacker" Verfilmungen unverzichtbar. Dazu gibt es musicalartige Gesangseinlagen. Das Attribut "in 3D" wird der politischen Bedeutung des Films kaum wirklich gerecht. Das ist eine technische Spielerei, um die ausladende Scifi-Optik zu betonen. In der Gesamtheit hebt die Gestaltung des Stoffs in einer futuristischen Kulisse mit historischen Bezügen das Literaturwerk auf ein dem frühen 21. Jahrhundert gemäßes Niveau. Die kleine Elle Fanning ist zauberhaft in der Rolle des Mädchens Marie. Dem zum Nußknacker verwunschenen Prinzen verleiht Charlie Rowe ganz liebenswert seine jungenhafte Menschengestalt. (Pino DiNocchio)



    697569 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 104 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making of, Featurettes


    797569 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 108 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Wendecover, Making of, Featurettes


    ©   2012 by TAMINGO Media Publishing