JACK HOLBORN

  • Film DVD
  • Vol 1: Folgen 1-2
    deutsch / 110 Min.
    698213 DE
  • Film DVD
  • Vol 2: Folgen 3-4
    deutsch / 110 Min.
    698223 DE
  • Film DVD
  • Vol 3: Folgen 5-6
    deutsch / 110 Min.
    698233 DE
  • Film DVD
  • Special Collector's Box mit Folgen 1-6
    deutsch / 330 Min.
    698203 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • Box mit Folgen 1-6
    deutsch / 330 Min.
    698201 DE
  • Film DVD
  • Box mit Folgen 1-6
    englisch / 330 Min.
    ohne Untertitel
    698208 UK

    Originaltitel: Jack Holborn
    Regie: Sigi Rothemund
    Musik: Christian Bruhn
    Darsteller: Patrick Bach, Matthias Habich, Andreas Mannkopff, Monte Markham, Terence Cooper, Brian Flegg, Heinz Wanitschek, Jeremy Stephens, Franz Blauensteiner, Patricia James, Prince Tui Teka
    Deutschland (West) / Neuseeland 1982

    JACK HOLBORN

    Waisenjunge Jack Holborn gerät auf der Suche nach seiner Identität in ein unglaubliches Seeräuber-Abenteuer. Nur der Freibeuter Kapitän Sharingham weiß, was in jener Nacht geschehen ist, in der der kleine Jack seine Eltern verloren hat, und an die sich der Junge nur in alptraumhaften Bruchstücken erinnert. Als der geächtete Pirat Sharingham nach einem Zweikampf seine Kleider mit seinem Zwillingsbruder, dem ehrenwerten Lordrichter Sharingham vertauscht, wird es für Jack immer fraglicher, ob er je die Wahrheit über seine Herkunft erfahren wird...

    Folge 1
    Mehr als zehn Jahre Kindheit gesteht man den Zöglingen im Waisenhaus zu Bristol nicht zu. Danach werden die Jungen höchstamtlich als Arbeitssklaven an die Gewerbetreibenden der Stadt verkauft. Der 13jährige Jack, den man im Jahr 1777 im Stadtteil Holborn gefunden und ihn deshalb Jack Holborn benannt hatte, möchte gern Schiffsjunge werden. Weil er dafür aber noch zu klein ist, kommt er zu einer Handwerkerfamilie. Bei dem Seiler Arrows soll er lernen, wie man Taue für die Segelschiffe herstellt.
    Gleich in der ersten Nacht macht sich Jack aus dem Staub und schleicht sich im Hafen an Bord der "Charming Molly", die unter Captian Sharingham zum Auslaufen klargemacht wird. Jack kommen dunkle Erinnerungen an die schreckliche Nacht, in der er als Dreijähriger seine Eltern verlor: Er glaubt Sharingham wiederzuerkennen. Er ahnt, daß dieser Mann etwas über seine Herkunft weiß. Ein Lederarmband mit seinem Vornamen ist alles, was Jack besitzt. Doch Sharingham reagiert abweisend und wirft den Jungen sofort wieder raus.

    Folge 2
    Captain Sharingham ist Freibeuter im Dienste seiner Majestät, des Königs von England. Im Krieg gegen Frankreich und Spanien hat die englische Krone auch zivilen Schiffen mit Freibeuterbriefen offiziell erlaubt, als legale Piraten Handelsschiffe der feindlichen Nationen auf See aufzubringen und auszurauben, um dadurch die Gegner zu schwächen. Captain Sharingham wird allerdings verdächtigt, mit nicht autorisierten echten Piraten gemeinsame Sache zu machen und Waffen für sie zu schmuggeln. Sein Zwillingsbruder, der ehrenwerte Lordrichter von Bristol, lockt ihn in eine Falle. Das Schiff wird beschlagnahmt, doch Sharingham kann entkommen.
    Jack weiß nicht, daß die "Charming Molly" jetzt mit einer Besatzung aus Marinesoldaten unter Captain Cox fährt, als er sich erneut an Bord schmuggelt. Als blinder Passagier, der zudem auch noch Essen gestohlen hat, muß Jack eine harte Bestrafung auf sich nehmen.
    Es dauert nicht lange, bis der verwegene Captain Sharingham mit seinen verbündeten Piraten das Schiff zurückerobert. Die "Charming Molly" kann jetzt ihre ursprüngliche Mission fortsetzen: das aus Indien kommende königliche Schiff "Esperance" mit einer Ladung unschätzbar wertvoller Diamanten vor der westafrikanischen Küste zu überfallen und auszurauben!

    Folge 3
    Captain Sharingham verweigert Jack jede Antwort auf die Frage, wer seine Eltern waren, und was er über die Geschehnisse jener Nacht weiß, in der der kleine Jack schon einmal auf der "Charming Molly" gewesen war. Erst wenn der Junge ihm 3 Mal das Leben gerettet hat, will Sharingham ihm sagen, was er wissen will. Somit wird Jack die persönliche Leibwache und Auge und Ohr in der Ferne für den Piratencaptain Sharingham.
    Zur Rettung der Familienehre nimmt Lordrichter Sharingham höchstpersönlich die Verfolgung seines seeräuberischen Bruders auf. Auf dem englischen Stützpunkt auf der Insel Nautia kommt es zum nächtlichen Zweikampf zwischen den Sharingham Brüdern. Der Captain zieht seinem schwer verwundeten Bruder, dem Lordrichter, seine Kleider an und macht sich selbst davon. Ohne es zu wissen, schleppt Jack den falschen Sharingham zum Schiff.

    Folge 4
    Im Sturm kollidiert die "Charming Molly" mit der "Esperance". Jack wird mit dem falschen Captain und den Piraten Morris, Vronsky und Trumpet an die afrikanische Sklavenküste gespült. Die Schatztruhe aus der gesunkenen "Esperance" kann Jack in einem mutigen Tauchgang bergen. Beladen mit Juwelenschmuck und Edelsteinen, darunter auch der Riesendiamant "Weiße Lady", den Trumpet für sich beansprucht, treten die Überlebenden einen quälenden Marsch durch das Landesinnere des westafrikanischen Kontinents an. Durch mörderische Sümpfe und über steile Berge wollen sie zur nächsten Hafenstadt gelangen, denn entlang der Küste ist es wegen der kriegerischen Eingeborenen zu gefährlich.

    Folge 5
    Auf dem Weg gesteht Sharingham den Rollentausch. Kurz darauf verschwindet er. Nur Jack, Trumpet und Vronsky erreichen lebend die Küstenstadt, wo sie feststellen müssen, daß Sharingham von arabischen Sklavenjägern gefangen wurde. Jack möchte ihn freikaufen. Dafür opfert der Junge seinen ganzen Anteil an dem Juwelenschatz. Jetzt ist er wieder so bettelarm wie vorher. Und überdies nützt es ihm nichts, das Leben des Lordrichters gerettet zu haben, denn dieser kann ihm die quälende Frage nach jener Schicksalsnacht auf der "Charming Molly" nicht beantworten - das kann nur der Captain.

    Folge 6
    Bei der Rückfahrt nach England erfährt Sharingham, daß sein Bruder, der Freibeuter, als Lordrichter nach Bristol zurückgekehrt ist und dort seines Amtes waltet. Der wahre Lordrichter Sharingham reist also mit falscher Identität nach England ein. In Bristol erkennt ihn aber der seit dem Piratenüberfall verkrüppelte Marinecaptain Cox als jenen Mann, der vor Jahren auf seinem Schiff gedient und drei Seemänner ermordet haben soll. Der Lordrichter wird verhaftet, und sein betrügerischer Bruder wird den Prozeß führen. Damit kommt es zum öffentlichen Aufeinandertreffen der Zwillingsbrüder und zum Auffliegen der vertauschten Rollen. Jack hofft, auf diese Weise endlich zu erfahren, was der Captain über seine Herkunft weiß. Doch der als Pirat enttarnte echte Captain Sharingham wird zum Tode verurteilt. Jacks Hoffnung, jemals zu erfahren, wer er ist, und weshalb sein Vater damals vor 10 Jahren erschossen wurde, wird geringer denn je...

    Die westdeutsch-neuseeländische Coproduktion wurde zum Jahresende 1982 vom ZDF als Feiertagsserie ausgestrahlt. Es war einer der letzten TV-Mehrteiler, in der klassischer literarischer Abenteuerstoff verfilmt wurde.
    Es ist die aufregende Geschichte des Findelkinds Jack Holborn, der sich in einer Welt der Erwachsenen durchsetzen muß, um das Geheimnis seiner Herkunft zu erfahren. Ein kleiner Junge muß große Entscheidungen treffen. Dabei verschmilzt seine unermeßliche Herzensgüte mit einer gehörigen Portion Egoismus. Er muß Sharingham mehrfach das Leben retten, nicht nur aus reinem Edelmut, sondern weil nur Sharingham ihm die Antwort auf die Frage nach dem Schicksal seiner Eltern geben kann. Für besondere Spannung sorgt über die ganze Geschichte das Verwirrspiel, das sich durch den Rollentausch der ungleichen Zwillingsbrüder zusammenspinnt.
    Unvergeßlich bleibt der junge Patrick Bach, wie er mit atemberaubendem körperlichem Einsatz den Jack Holborn spielt. Nie wieder war in Filmen und Serien späterer Jahrzehnte ein Junge in solcher Intensität zu sehen. Gedreht wurde mit internationaler Besetzung komplett in englischer Sprache. Die deutschen Schauspieler konnten sich für die deutschsprachige Fassung selbst synchronisieren. Leider fehlt auf der deutschen DVD der englische Originalton. (Pino DiNocchio)


    698213 DE - Folgen 1-2
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 110 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der englische Originalton


    698223 DE - Folgen 3-4
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 110 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der englische Originalton


    698233 DE - Folgen 5-6
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 110 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der englische Originalton


    698203 DE - Folgen 1-6
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 330 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Bonus Disc mit neuem Audiokommentar von Hauptdarsteller Patrick Bach und Produzent Bernd Burgemeister zur Folge 4; Interview mit Patrick Bach und Bernd Burgemeister
    - minus - Es fehlt der englische Originalton


    698201 DE - Folgen 1-6
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 330 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Bonus Disc mit neuem Audiokommentar von Hauptdarsteller Patrick Bach und Produzent Bernd Burgemeister zur Folge 4; Interview mit Patrick Bach und Bernd Burgemeister
    - minus - Es fehlt der englische Originalton
    Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    698208 UK - Folgen 1-6
    Tonspur: Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 330 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    ©   2005 / 2009 by TAMINGO Media Publishing