TIMECOP

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    94 Min.
    616859 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Timecop
    Regie: Peter Hyams
    Musik: Mark Isham
    Darsteller: Jean-Claude Van Damme, Ron Silver, Mia Sara
    USA 1994

    TIMECOP

    Im Jahr 2004 sind Zeitreisen möglich geworden. Die US-Regierung installiert eine neue Geheimpolizei. Die Timecops sollen in die Vergangenheit reisen, um zu verhindern, daß kriminelle Zeitreisende dort Dinge tun, welche Gegenwart und Zukunft verändern. Die Aufsicht über den Geheimdienst hat Senator McComb. Anlaß für die Errichtung der Timecop Truppe war die Aufdeckung eines Waffenhandels von Terroristen, der mit Goldbarren bezahlt wurde, die im US-amerikanischen Bürgerkrieg geraubt wurden und damals spurlos verschwunden waren. Eine noch elegantere Methode viel Geld zu ergaunern ist, in die Vergangenheit zu reisen und billige Aktien zu kaufen, die in der Gegenwart ein Vielfaches an Wert besitzen. Einem solchen Fall ist Timecop Max Walker auf der Spur. Der Täter entpuppt sich als sein Dienstpartner Edwood. Und dessen Auftraggeber ist kein geringerer als Senator McComb, der mit dem Geld seinen Wahlkampf um die Präsidentschaft der USA finanziert. Walker will dem korrupten Senator das Handwerk legen, bevor dieser die ganze Timecop-Abteilung schließt und das Zeitreisen unmöglich macht, damit ihm niemand etwas anhaben kann. Widerwillig muß Walker bei dem Einsatz die junge Polizistin Sarah Fielding ins Jahr 1994 mitnehmen. Dort wird er Zeuge, wie McComb seinem zehn Jahre jüngeren Selbst begegnet und sich zu der Manipulation der Präsidentenwahl anstiftet. Oberste Regel bei den Zeitreisen der Timecops ist, daß niemand sterben darf, denn das Fehlen einer Person würde ja auch die Geschichte ändern. Doch im Gefecht geht Sarah verloren. Während McComb die Anlagen der Zeitmaschinen bereits demontieren läßt, muß Walker unbedingt nochmal nach 1994, um Sarah zu finden. Dabei stößt er auf etwas Persönliches aus seiner eigenen Biografie. Kann er der Versuchung widerstehen, in sein eigenes Schicksal einzugreifen?

    Regisseur Peter Hyams brachte wohl Zeitlöcher mit Logiklöchern durcheinander. Aber wenn man die Hauptrolle mit Jean-Claude van Damme besetzt, spielt sowieso nichts eine Rolle. "Timecop" ist lustige Action-Unterhaltung, die bei den Special Effects und etlichen Szenen viel von "Terminator" klaut.
    Zu ähnlicher Thematik gab es später eine TV-Serie: In "7 Days - Tor zur Zeit" düsen Agenten in die Vergangenheit, um Katastrophen zu vereiteln. Belgische Comiczeichner produzierten schon in den 1980er Jahren mit der Cartoon Reihe "Valerie & Valerien" zeitreisende Agenten, die in der ganzen Galaxis diskret gegen Verbrechen und Unheit intervenieren. (Skip Martin)


    616859 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch / Tschechisch
    Untertitel: D, E + 8 weitere
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
    Extras: Produktionsnotizen; Original Kinotrailer; Kommentare der Darsteller & Filmemacher


    ©   1999 / 2008 by TAMINGO Media Publishing