MAC COOL UND DER PIRATENSCHATZ

  • Film DVD
  • deutsch
    85 Min.
    626943 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: The Real Macaw
    Regie: Mario Andreacchio
    Musik: Bill Conti
    Darsteller: Jamie Croft, Jason Robards, Joe Petruzzi, Deborra-Lee Furness, John Waters, sowie 4 Papageien
    Australien 1998

    MAC COOL UND DER PIRATENSCHATZ - The Real Macaw

    Der Pirat hatte wohl kaum geahnt, daß 149 Jahre danach noch ein Augenzeuge seines Raubzugs am Leben ist. Es ist sein Schiffspapagei, der genau beobachtet hat, wie der Seeräuber die Schatzkiste auf einer Insel in der Südsee verbuddelt hat...
    Papagei Mac lebt nun in Australien bei einem alten Vogelliebhaber. Dessen 15jähriger Enkel Sam verbringt viel Zeit bei dem verständnisvollen Großvater und seinen Vögeln, denn zuhause ist der Teenager unter dem permanenten Leistungsdruck, den sein Vater auf ihn ausübt, sehr unglücklich. Nun kommt ans Tageslicht, daß der Großvater einen riesen Berg Schulden hat, deshalb muß sein Haus verkauft werden, und der alte Herr soll ins Altersheim abgeschoben werden. Dann fällt er auch noch vom Baum und endet im Krankenhaus.
    Sam ist zu Tode betrübt. Wenigstens kann er Mac behalten. Auf einmal beginnt der Vogel mit dem Jungen zu sprechen. Natürlich kann nur Sam verstehen, was der blaue Papagei sagt. Mac opfert seinen Notgroschen, einen antiken Ring, den er am Fuß trägt. Der Professor im Museum bestätigt dem Ring einen hohen Wert. Und wo der herkommt, da gibt es noch viel mehr. Der auf der Koralleninsel vergrabene Piratenschatz könnte Großvaters Rettung sein. Mit dem sprechenden Papagei auf der Schulter reist Sam auf die Insel im Pazifik. An der Stelle, wo der Schatz in der Erde liegt, steht jetzt ein großes Luxushotel. Ein Junge und ein Papagei haben in dem noblen Etablissement nichts verloren. So verursachen die beiden dort jede Menge Trubel und Chaos. Zu allem Überfluß hat sich auch noch der gierige Professor an Sams Fersen geheftet...

    Der sprechende Papagei liefert ein erfrischend witziges Kinderabenteuer. Die Gags sind wirklich gut, es ist ein vergnüglicher Film, bei dem man herzlich lachen kann. Die Aufnahmen mit dem eindrucksvollen Vogel sind durchweg gelungen. Die Rolle von Mac wurde von Papagei Tango gespielt, dem zusätzlich noch 3 weitere Artgenossen als Double für die Stuntszenen zur Seite standen. Der Regisseur legte viel Wert darauf, möglichst viel mit den echten Papageien zu drehen und nur Stoffpuppen zu benutzen, wenn es gar nicht anders ging. Dadurch gewinnt der Film enorm an Qualität. Australiens Teen-Star Jamie Croft spielt den Jungen Sam, aber der südamerikanische Riesenpapagei stiehlt ihm glatt die Show. (Pino DiNocchio)


    626943 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 85 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - es fehlt der englische Originalton


    ©   2001 / 2006 by TAMINGO Media Publishing