DAS GEHEIMNIS DER KORMORANINSEL

  • Film DVD
  • deutsch
    82 Min.
    630259 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Das Geheimnis der Kormoraninsel
    Regie: Frank Schleinstein
    Musik:  
    Darsteller: Tom Renneberg, Thomas Braungart, Laura Schaad, Anja Hildebrandt, Benjamin Quaiser, Max Riedel, Horst Lebinsky
    Deutschland 1996

    DAS GEHEIMNIS DER KORMORANINSEL

    In dem winzigen Fischerdorf an einem mecklenburgischen See herrscht noch eine Idylle wie vor hundert Jahren. Für die Jugend gibt es hier nicht viel Aufregendes.
    Teenager Mark ist trübselig, weil seine Freundin Romy in die Stadt wegzieht, wo ihre Eltern Arbeit gefunden haben. Doch bald sorgen rätselhafte Ereignisse für Ablenkung.
    Nachdem das verfallene Gutsschloß des ehemaligen Grafen, in dem jetzt der stumme Gustav haust, samt seinem seltsamen Bewohner abbrennt, taucht ein mysteriöser Mann auf. Kurz darauf stirbt die alte Frau Parnell, die alle für eine Hexe hielten. Gibt es eine Verbindung zwischen den Geschehnissen?
    Für Fischersohn Mark und seine Freunde gibt es nun reichlich in alten Sachen zu stöbern und heimliche Erkundungen anzustellen. Die Identität des unheimlichen fremden Mannes, der sich im Gasthaus einquartiert hat und nun in der Gegend herumschnüffelt, gilt es zu lüften. Dabei stoßen die Kinder auf die Spuren des tyrannischen Grafen, der seit Kriegsende verschwunden ist. Er soll damals jemanden umgebracht haben, und dann ist er vor den Russen geflohen und wurde nie wieder gesehen. Genau wie sein legendärer Schatz! Der Schatz des Grafen scheint auf der Kormoraninsel versteckt zu sein; eine unberührte Vogelschutzinsel im See, die seit dem Krieg kein Mensch betreten hat...

    Ruhig und gemächlich fließt der Film dahin, fast wie in Zeitlupe, so beschaulich wie das Leben in dem verdösten Ort. Die Darsteller, allesamt Laien, schlafen beim Reden fast ein, aber vielleicht entspricht das dem Naturell der Bewohner in dieser einsamen Gegend. Ein bißchen Fantasy, ein bißchen Krimi, Detektivspiel und Schatzsuche. Es wirkt alles ziemlich steif und teilweise naiv inszeniert, dennoch irgendwie sympathisch, weil es von den schematisch genormten Kinderfilmen aus der Stangenproduktion abweicht. Die Geschichte hat etwas Reales, sie könnte tatsächlich so geschehen sein. (Pino DiNocchio)


    630259 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 82 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    ©   2004 / 2005 by TAMINGO Media Publishing