nicht mehr im Handel

FLIPPER

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    87 Min.
    670409 DE

    Originaltitel: Flipper
    Regie: James B. Clark
    Musik:  
    Darsteller: Luke Halpin, Chuck Connors, Kathleen Maguire, Connie Scott, Jane Rose
    USA 1963

    FLIPPER (1963)

    Ein Hurrikan fegt über Florida. Der Sturm peitscht meterhohe Wellen über die vor der Küste gelegenen Inseln. Fischer Porter Ricks und sein Sohn Sandy haben danach reichlich Trümmer aufzuräumen. Während der Vater für einige Zeit aufs Festland reisen muß, um das ramponierte Boot reparieren zu lassen, soll der Junge rund um das Haus die Sturmschäden beseitigen.
    Beim Tauchen mit anderen Kindern harpuniert Kims Vetter Bill einen Delphin und erleidet dabei selbst einen Unfall. Sandy zieht Bill aus dem Wasser, aber er möchte auch dem verletzten Delphin helfen. Die Erwachsenen haben dafür keine Zeit, also fährt der 12jährige allein mit dem Boot hinaus, um das Tier zu suchen. Er schleppt den Delphin nach Hause. Flipper soll sich im Fischfangbecken erholen. Allerdings ist es gar nicht leicht, Futter zu beschaffen. In den Gewässern gibt es nämlich wegen einer Fischseuche fast keine Fische mehr. Die Fischer stehen schon vor dem Ruin. Trotzdem geht es Flipper schnell besser. Sandy ist begeistert von seinem neuen tierischen Freund. Der verspielte Delphin verdient sich bald sein Fressen, indem der den Kindern des Orts gegen Eintritt eine Show mit Kunststückchen vorführt. So vergißt Sandy die Arbeiten, die ihm der Vater aufgetragen hat. Als der zurückkommt, ist er nicht erfreut. Vor allem ist er der Ansicht, der Delphin müsse nach seiner Genesung wieder ins Meer freigelassen werden. Das kann Sandy nur schwer einsehen, hat er den Delphin doch so liebgewonnen. Tatsächlich kommt Flipper bald zurück und springt über das Gatter in das vertraute Bassin. Als er darin Vaters mühsam gemachten Lebendfischfang auffrißt, gibt es ein mächtiges Donnerwetter. Sandy muß dem Vater die Fische ersetzen. Doch wie, wo es doch weit und breit keinen Fisch mehr aus dem Meer zu holen gibt? Flipper weiß die Lösung. Er kennt die Plätze, wohin sich die Fische verzogen haben. Die Fischer sind für diese Hilfe allerdings sehr undankbar. Sie betrachten Delphine als Räuber, die ihnen die Fischgründe leerfressen. Deshalb wollen sie die Säuger totschießen. Um Flipper zu beschützen, begibt sich Sandy weit hinaus in das neue Fanggebiet. Aber dann kommt es umgekehrt, Flipper muß seinen Freund Sandy beschützen - vor dem Hai...

    Daß Delphine intelligente Säugetiere sind, obwohl sie wie Fische aussehen, wurde den Menschen erst spät ins Bewußtsein gebracht. Der beliebteste Filmdelphin aller Zeiten trug viel dazu bei. Generationen von Kindern sind seitdem durch die Filme und die Fernsehserie mit der gebührlichen Achtung vor den sympathischen Meeressäugern aufgewachsen. Der Name Flipper ist im Sprachgebrauch fast schon ein Synonym für Delphine geworden. Das von den MGM Studios 1963 produzierte erste Flipper-Abenteuer sprüht vor Charme. Dem Originalfilm folgten im Jahr darauf eine Fortsetzung und eine Fernsehserie, alle mit dem blonden Luke Halpin als Sandy. (Pino DiNocchio)



    670409 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: keine
    Länge: 87 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    ©   2006 / 2007 by TAMINGO Media Publishing