BENJAMIN DIE TAUBE

  • Film DVD
  • deutsch + isländisch
    88 Min.
    670609noch nicht erschienen

    Originaltitel: Benjamín dúfa
    Regie: Gísli Snær Erlingsson
    Musik:  
    Darsteller: Sturla Sighvatsson, Sigfús Sturluson, Gunnar Atli Cauthery, Hjörleifur Björnsson, Kári Þórðarson, Guðrún Þ. Stephensen
    Island 1995

    BENJAMIN DIE TAUBE

    Die 12jährigen Jungen Benjamin und Andres und der 10jährige Baldur sind Spielkameraden. Ihr Geheimversteck ist ein alter Waggon am Schrottplatz des kleinen Orts an der isländischen Küste. In diesem Sommer freunden sich die Drei mit Roland an, der mit seiner Familie in die Nachbarschaft gezogen ist. Rolands Vater stammt aus Schottland, und der Junge träumt davon, ein Ritter der Highlands zu sein. Den Mut dazu besitzt er. Als einziger traut er sich gegen die größeren Halbstarken Helgi und dessen Kumpel, die die Kinder terrorisieren. Das imponiert Benjamin.
    Ein gemeines Verbrechen rüttelt die Jungs auf. Der fiese Helgi bricht in das Häuschen der Witwe Guðlaug ein und ermordet ihre geliebte Katze! Die Kinder sind geschockt, sie mögen die freundliche alte Frau und sind oft bei ihr zu Gast. Die vier Jungen gründen einen Ritterbund, um für Gerechtigkeit zu kämpfen. Helgi soll eine Strafe für seine Untat erfahren. Die Aktion ist ein voller Erfolg. Die jungen Ritter erlangen großen Ruhm bei den anderen Kindern in der Siedlung. Andres mit seiner Überheblichkeit provoziert ständig Streit in der Gruppe. Ständig hackt er auf dem kleinen Baldur herum. Schließlich verläßt er den Ritterbund, weil er für sein egoistisches Verhalten keine Zustimmung findet.
    Dann geschieht ein Unglück, bei dem ganz unerwartet Helgi sich als beherzter Retter erweist. Das läßt den streunenden Rüpel in einem neuen Licht erscheinen. Helgi ist nämlich ein ganz armer Teufel, der keine Familie mehr hat und niemanden, der sich um ihn kümmert.
    Die kleinen Ritter vom Bund des Roten Drachen finden alsbald eine neue Aufgabe für eine gute Tat, mit der sie rasch die ganze Bürgerschaft zum Mitmachen mobilisieren. So machen die Kinder mit Hilfe der Gemeinschaft ein Märchen wahr. Die Freude ist groß über den glücklichen Ausgang. Nur einer wurde vergessen - und das mündet in einer Tragödie...

    Andres ist gekränkt, weil seine alten Freunde ihn nicht wieder bei sich mitmachen lassen. Deshalb schließt er sich einer anderen Bande an, um gegen die Roten Drachen Krieg zu führen. Das Kinderspiel nimmt ein schlimmes Ende, wie es niemand ahnen konnte.
    Der Film zeigt auf, wie wichtig und schön es ist, Freunden beizustehen und als Gruppe zusammenzuhalten. Die Jungs bewirken mit ihrer Hilfsbereitschaft viel Gutes in der Nachbarschaft. Aber es gelingt ihnen nicht, sich mit Andres zu vertragen. Sein Ausschluß führt ein weiteres Unglück herbei. Benjamin wird dies sein ganzes Leben lang mit Trauer erfüllen. (Pino DiNocchio)


    Tonspur: Deutsch / Isländisch
    Untertitel: D
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33


    ©   2008 by TAMINGO Media Publishing